NEUGESTALTUNG JOSEF EGGER STRASSE UND KINKSTRASSE KUFSTEIN 1. PREIS

  • Ort: KUFSTEIN
  • Jahr: 2014
  • Status: AUSGEFÜHRT

Die Josef Egger Straße und die Kinkstraße lösen im Bereich des Vorplatzes der Volkschule ihren straßenartigen Charakter auf, sodass sich ein neuer großer Platz bildet, der von den Fassaden der umgebenden Häuser räumlich begrenzt wird. Die Führung der Kinkstraße rückt von den angrenzenden Gebäuden ab und und gibt den Erdgeschoßzonen einen ausreichenden Vorbereich.

Die Josef Egger Straße ist eine Folge von Plätzen, die durch die neue Gestaltung das Leben im öffentlichen Raum stärken und gleichzeitig den Verkehr zulassen. Das Verhältnis von ‚Platz‘ und ‚Straße’ kann so dem gewünschten Verhältnis der unterschiedlichen Funktionen besser entsprechen.

Die Querung vom Arkadenhof zum Gymnasium soll durch die neue Gestaltung unterstützt werden und die Kreuzung mit der Praxmarerstraße wird platzartig aufgelöst und markiert den Eintrittspunkt in den Kernbereich von Kufstein.