Wohnhaus Perissutti

  • Ort: Graz
  • Jahr: 2011
  • Aufgabe: Die kommende Generation
  • Status: realisiert

Ein Familienhaus im Süden von Graz, in den 1950er Jahren ursprünglich gebaut, Anfang der 1980er um eine Zimmerachse erweitert, wird in den 2010er Jahren von der nächsten Generation adaptiert. Die Erweiterung und umfassende thermische Sanierung führt zu einer vollständigen Neuorganisation des gesamten Bauwerks. Fixpunkte sind die Lage unmittelbar an der südlichen Grundstücksgrenze sowie der Wunsch nach Erhalt des alten Stiegenhauses. Fließende Übergange von Haus und Garten sind in der Erdgeschosswohnung nur in nordseitigen Erweiterungen möglich – hier entsteht eine intensive Beziehung von Haus und Garten. Die Obergeschosswohnung wird durch die Einfügung eines turmartigen Gaupenkörpers südseitig in wichtigen Bereichen von Dachschrägen befreit: wie ein Implantat wird der Turm eingeschoben, schafft Raum im Inneren – und respektiert doch die ursprüngliche Hausgestalt in der Außenwirkung.