Leoben Montan 2. Preis

  • Ort: Leoben
  • Jahr: 2007
  • Aufgabe: Restrukturierung und Favelifting für das Universitätsgebäude
  • Partner: Architekt Harald Wasmeyer
  • Status: Wettbewerb, 2. Preis

Die aus pädagogischen und sicherheitstechnischen Gründen erforderliche Neuorganisation im Inneren des Bauwerks wird mit einer markanten Veränderung des stadtzugewandten Gesichts der Universität verbunden. Ein neuer Erschließungsapparat wird straßenseitig vor die bestehende Struktur geschnallt, um alle Abläufe im Inneren zu entspannen und zugleich einen hochwertige, loggiaartigen Lebensraum für den Aufenthalt und die Begegnung aller Studierenden zu schaffen. So kann die Struktur des bestehenden Gebäudes weitestgehend erhalten bleiben. Das neue Gesicht der Universität, wichtig im Stadtbild der Stadt, wird aus farbig einprägsamen Kunststoffbändern gebildet. Denn wo wäre der Einsatz neuester Werkstoffe besser am Platz als an einer Universität, die in der Welt mit erstklassigen wissenschaftlichen Leistungen im Bereich der Kunststofftechnik verbunden wird?